Foto: Nakamura
Chuchepo ist, mit einer Höhe von wahrscheinlich 6550m, einer der mittelhohen Berge im Nyainqentangla-Shan - dem Gebirgszug, der von Ost nach West eine halb-elliptische Kette nördlich von Lhasa bildet. Chuchepo steht am westlichen Ende des Nyainqentangla-East, welches im Bogen der Alpen den Westalpen gleichkäme.
Eine Erstbesteigung in diesem Teil Tibets stellt ein wahres Abenteuer dar, da sehr wenige Informationen erhältlich sind. Von der uns (von Fotos) bekannten Seite ragt Chuchepo steil und formschön, mit klaren Linien, in den Himmel.
Schätzungsweise liegt die Höhe des eigentlichen Einstiegs auf 5600m. Die ersten 9/10 der für uns wahrscheinlichsten Routen zeichnen sich durch eine gleichmässige Steilheit aus, die in der Nordwestwand ca. 60° (im Eis) und in der West-wand ca. 70° beträgt.
Das letzte Zehntel zeichnet sich durch eine steile Felswand aus, kombiniert mit dem im Himalaya typischen Riffeleis.
Die Hauptschwierigkeit dürfte demnach am Gipfelbau zu finden sein. Dies bedeutet, dass wir, nach wahrscheinlich seilfreiem Aufstieg, die schwierigsten Kletterpassagen auf ca. 6450m antreffen.
Unsere geplante Vorgehensweise am Berg sieht wie folgt aus:
Nach Etablierung des Basecamp (ca. 4500m) planen wir Erkundungen zu machen, bei denen wir das Lawa Valley kennen lernen. Mit dem neu gewonnenen Wissen führen wir Akklimatisierungs-Touren durch, bei welchen wir unter anderem das Advanced Basecamp (ca. 5500m) aufstellen. Das Advanced Basecamp (auch ABC genannt) dient uns als Sprungbrett zum Gipfel des Chuchepo. Die Besteigung des Chuchepo im Alpinstil wird, je nach Verhältnissen am Berg, ein bis drei Tage dauern. Wir werden in dieser Zeit alles zur Besteigung benötigte mit uns tragen.
ALPINSTIL.CH
PHILOSOPHIE
ÜBER UNS
CHIEWCHUKPO 05
SPONSOREN
GALERIE
KONTAKT
LINKS
NEWS
DAS PROJEKT
DER BERICHT
ZIELSETZUNG
CHIEWCHUKPO
DOKUMENTATION